Von der Dummheit

Eingetragen bei: Deutsch | 0

Zu behaupten, dass sich einer Gen-Modizifierung (sprich Impfung) zu unterziehen, ein Akt der Solidarität sei, ist public-relations-Propaganda und basiert auf sozialistischer Solidaritätsromantik, die nichts mit Solidarität zu tun hat jedoch leicht zu medizinischen Katastrophen führen kann.

Wenn wir von der sozialistisch verklärten Solidaritätsromantik einmal absehen, bedeutet Solidarität:
• ‚obligatio in solidum‘: gemeinsam haften für das Ganze haften (Römisches Recht)
ein Zusammengehörigkeitsgefühl unter Gleichgesinnten zur aktiven, engagierten, gegenseitigen Unterstützung und zwar auf Grund gleicher Überzeugungen (Politik)
sozialem Ausschluss, Ungerechtigkeit, Stigmatisierung, Unterdrückung oder Ausbeutung anprangern

Bei medizinischen Eingriffen und Behandlungen Solidarität zu plädieren ist eine Pervertierung des Solidaritätsbegriffs und zeugt von totaler medizinischer Unkenntnis in der Krankenbehandlung. Ein weiterer Schritt der Kommunikationsindustrie um Begriffe unbrauchbar zu machen und so die Sprache zu lähmen!

Lernt ein/e Pharmakologe*in nicht schon früh in der Ausbildung, dass sich gewisse Substanzen ausschliessen oder gegenseitig negativ beeinflussen (was in medikamentösen Behandlungen sträflich vernachlässigt wird). Ist es kein grundlegender Erfahrungswert, dass gewisse Menschen Substanzen nicht vertragen, die für anderer unproblematisch sind? Ist es nicht erwiesen, dass Behandlungen in erster Linie einen sehr individuellen Charakter haben und nicht wie eine Programmoptimierung an Computern uns Menschen allen gleich übergestülpt werden können?

Noch wird hier niemand zu Impfungen gezwungen (genötigt aber sehr wohl!). Sich also solch experimentelle, gen-modifizierende Substanzen spritzen zu lassen, weil andere das auch tun, ist mit nichten ein Akt von Solidarität sondern einer von Dummheit, Denkfaulheit oder schlicht Ignoranz gegenüber den Fakten! Schon die Hersteller diser Giftschleuder (Pfizer) haben offengelegt, dass wer sich spritzen lässt (sprich ‚impfen‘) Gefahr läuft stärker an dem was als Corona deklariert wird zu erkranken. Es braucht schon eine kalte Unverfrorenheit ein solcher Akt als Solidarität zu verkaufen!

Warum wir uns nicht impfen sollten: 9. Schreiben an die Räte der Schweiz: