Ganz nebenbei

Eingetragen bei: Deutsch | 0

Gut für Drosden und Co., dass der Erfinder der PCR-Technologie Dr. Kary Mullis (Bild) noch vor Lancierung von Corona ganz plötzlich verstarb (im August 2019). Kary hatte sich gegen den Missbrauch seiner Technologie in der Diagnostik von hiv gestellt und hiv öffentlich als Ursache von aids in Frage gestellt. Wie ich Kary kannte, hätte er ebenso gegen den Missbrauch seiner Technologie bei der Postulierung von ‘Sars-CoV2’ gewettert. Die PCR-Technologie – so hilfreich sie sein mag – ist kein Diagnosewerkzeug! Die Corona-Macher hätten einen schweren Stand gehabt sich seinen fundierten Angriffen zu wehren. Wie gut für die Corona-Macher, dass der stärkste Kritiker schon weg war und sie nun seine Arbeit nach belieben missbrauchen können.

Ach ja, die einzigen Präsidenten Afrikanischer Staaten (Tansania: John Magufuli, 61, 2021 und Burundi: Pierre Nkurunziza, 55, 2020), die sich gegen die globale Corona-Politik zur Wehr gesetzt haben, sind ebenfalls tot. Beide – noch recht jung – sollen ganz plötzlich verstorben sein. Interessanter Vermerk: Magufuli war Chemiker und hat den PCR öffentlich diskreditiert. Beide haben dem Diktat der WHO entsagt und sich aus dem globalen Corona-Irrsinn verabschiedet. Beide sind sie nun plötzlich tot (Covid-19 wird gemunkelt 😉 Die Impflobby soll’s freuen. Der Weg in Afrika ist geebnet. Opposition ist keine mehr zu erwarten.