Wo die Liebe regiert, hat die Angst keinen Platz!

Eingetragen bei: Deutsch | 0

Der Christus-Impuls ist ein Impuls an die Menschen, ruft er doch dazu auf den Menschen über religiöses Regelwerk zu stellen: „Der Sabbat ist um des Menschen Willen gemacht, nicht der Mensch um des Sabbats Willen.“ (Markus 2/27)

Er grenzt sich ab gegenüber Reichtum: “Ja, eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in Gottes Reich kommt.” (Matthäus 19/24)

Und grenzt sich ab gegenüber dem Staat: „Gebet dem Kaiser was des Kaisers ist und Gott was Gottes ist.“ (Lukas 20/25)

Also geben wir den Machteliten, was ihnen gebührt: Wir durchschauen sie und begegnen ‘unseren’ Regierungen mit kritischem Blick. Lassen wir das Materielle in der Welt, und wenden wir uns mit aufgeklärtem Geistbewusstsein dem Leben zu.

Denn im Leben geht es um Heilwerden und nicht um Macht! Und das ist die zentrale Christus-Tat: das Heilen!