“Wissenschaft (scientia) ist …

Eingetragen bei: Deutsch | 0

die Wahrnehmung der Wahrheit der Dinge mit innerer Zustimmung und mit Erkenntnis der Ursache.” (Alanus ab Insulis)

Es geht also bei Wissenschaft nicht nur darum zu beobachten, um wahrzunehmen. Nein, es geht darum das Wahre wahrzunehmen.

Dann geht es um die innere Zustimmung zu dem, was als Wahres wahrgenommen wurde und das nennen wir Erkenntnis.

Und diese Erkenntnis ist eben verbunden mit der Ursache, dem Hervorbringenden, der Gestaltungskraft dessen was wir als Wahres wahrnehmen.

Nur ein Phänomen wahrnehmen ohne die ursächliche, gestaltende Kraft zu erkennen ist vielleicht Forschung, um Wissenschaft aber handelt es sich nicht. Denn Wissenschaft schaft wissen!

Wie nah oder weit heutige ‘Wissenschaft’ von dieser feinen Logik entfernt ist, soll erstmal jede/r selber entscheiden.